Android Lollipop auf Nexus 7

Das lange Warten hat ein Ende. Google veröffentlichte am vergangenen Montag das Systemupdate Lollipop für das eigene Betriebssystem Android in Deutschland. Wie üblich wurden zu erst die Nexus Geräte aktualisiert. Eines davon war das Nexus 7 Tablet, mit dem dieser Beitrag verfasst wurde.

Material Design

Google ist dafür bekannt, dass bereits im Vorfeld alle Voraussetzungen für die Einführung einer neuen Version geschaffen werden. Dies betrifft insbesonders die hauseigenen Apps wie z.B. Gmail oder Calendar. Den geübten Anwender sollte aufgefallen sein, dass sich das Design zwar nicht grundlegend, aber dennoch sichtbar geändert hat. Alle Elemente wirken nun flacher und dadurch moderner. Ungewohnt ist anfangs die neue Tastatur. Sie zeigt sich im hellen Apple Look, jedoch ohne klare Abgrenzungen der einzelnen Buchstaben. Vom Gefühl behaupte ich, die Texterkennung wurde auf ein neues Level gehoben. Trotz meiner eher unpräzisen Eingaben, erkennt Lollipop stets das was ich schreiben möchte. Haben wir es hier nun mit einer Kontext-Autovervollständigung zu tun? Das ist jedoch ein anderes Thema.

Im übrigen, die Google Apps im „Material Design“ kannst du bereits mit deinem aktuell Android im Playstore laden bzw. aktualisieren. Da die neuen Richtlinien auch für bestehende Apps gelten, ist es nur eine Frage der Zeit, bis alle oder zumindest der Großteil der Android-Entwickler seine Versionen aktualisiert haben. Einen kleinen Vorgeschmack bieten die Screenshots des Nexus 7 im weiteren Verkauf des Artikels.

Material Design

Time to say goodbye

Viele Updates versprechen eine Performance-Verbesserung, nur Lollipop hält dies nun auch wirklich ein. Bereits seit Android 1.5 verfolgte ich die Entwicklung und die damit verbundenen „Verbesserungen“. Bis jetzt wurde zwar immer an der Geschwindigkeit gearbeitet, aber das System zeitgleich mit neuen Effekten und Spielereien überladen. Dies hatte stets zur Folge, dass bei jedem Update sich die User-Experience eher verschlechterte. Erst ein neues Smartphone oder Tablet konnte hier zufriedene Gesichter erzeugen.

Was ist nun anders? Erstmalig werden die Android Apps nicht mehr während der Laufzeit bzw. beim Start kompiliert, sondern direkt bei der Installation. Die Integration dauert dafür einen Tick länger, jedoch ist der Start der Applikation und die Ausführung wesentlich schneller. Vom Gefühl sind es beim Nexus 7 ca. 25%, wo das System wesentlich zackiger reagiert und sich schneller anfühlt. In diesem Zuge wurde mit dem Projekt Volta die Lebensdauer des Akkus verbessert. Aktuell kann ich zur Laufzeit noch keine genauen Aussagen treffen. Die erste Ladung ist nach dem dritten Tag noch nicht verbraucht. Näheres hierzu in einem der nächsten Artikel. Interesse geweckt? Golem.de (Lollipop läuft schneller ohne Dalvik und länger mit Volta) hat hierzu einem interessanten Artikel veröffentlicht.

Wer bekommt Lollipop?

Surprise surprise! Zahlreiche Hersteller haben sich bereits für ein Update ausgesprochen. Sony geht hier mit dem besten Beispiel voran. Alle Modelle der Xperia Serie werden Anfang nächsten Jahres mit der neuen Version versorgt. Wie wird wohl Samsung reagieren? Leider gibt es hierzu aktuell nur Gerüchte. Es ist jedoch davon auszugehen, das die Topmodelle wie das S5, S4 und Alpha bereits im Frühjahr aktualisiert werden. N-TV hat vorgestern bereits seine Auflistung aktualisiert. Hier findet ihr den Auszug:

Google
  • Nexus 4 (voraussichtlich November)
  • Nexus 5 (voraussichtlich November)
  • Nexus 6 (zum Verkaufsstart)
  • Nexus 7 1. Generation (voraussichtlich November)
  • Nexus 7 2. Generation  (voraussichtlich November)
  • Nexus 9 (zum Verkaufsstart)
  • Nexus 10 (voraussichtlich November)
Motorola
HTC
Sony
  • Xperia Z3 (bestätigt, voraussichtlich Januar 2015)
  • Xperia Z3 Compact (bestätigt, voraussichtlich Januar 2015)
  • Xperia Z2 (bestätigt, voraussichtlich Januar 2015)
  • Xperia Z1 (bestätigt, voraussichtlich Frühjahr 2015)
  • Xperia Z1 Compact (bestätigt, voraussichtlich Frühjahr 2015)
  • Xperia Z Ultra (bestätigt, voraussichtlich Frühjahr 2015)
  • Xperia Z (bestätigt, voraussichtlich Frühjahr 2015)
  • Xperia ZR (bestätigt, voraussichtlich Frühjahr 2015)
  • Xperia ZL (bestätigt, voraussichtlich Frühjahr 2015)
LG
  • LG G3 (bestätigt, voraussichtlich November)
  • LG G2 (bestätigt, offen)

Quelle: http://www.n-tv.de/technik/Diese-Geraete-erhalten-Android-5-0-article13965151.html

Kommentar verfassen